Die Anfängerin

| Keine Kommentare

Erste Sätze zu schreiben, fällt mir leicht. Ich rufe mir eine Alltagssituation vor Augen. Einen Streit, einen Moment der Erregung, den Blick einer Frau, der ich irgendwo zufällig über den Weg gelaufen bin. Ich notiere Beobachtungen. Landschaftsstimmungen. Gesprächsfetzen von Menschen, zwischen denen sich etwas abspielt. Einen verliebten Blick. Blicke, Gesten, in denen Unausgesprochenes, Gefährliches schwelt. Eine Sex-Szene. Etwas, was der Beginn einer Liebesgeschichte sein oder mittendrin stattfinden könnte, eine Rückblende, etwas, an das sich die Protagonistin erinnert, um das herum sich ein Roman entspinnen könnte. Anfangssätze sollen die LeserInnen neugierig darauf machen, wie es zu dieser Szene gekommen ist oder wie es weitergeht, es soll eine Passage sein, in der schon etwas Essentielles der Romanhandlung angedeutet wird. Meine „Aufgabe“ (was sich die Verlegerin wünscht) ist es, erotische Liebesromane zu schreiben, mit krimiähnlichen Spannungsbögen und psychologischem Tiefgang. Für meinen neuen Roman habe ich inzwischen circa sechs mögliche Anfänge notiert. Ich befinde mich aber selbst noch in der Rolle einer Leserin dieser Anfänge, bin neugierig auf das, was passieren könnte, passiert ist, nur weiß ich es leider noch nicht. Für Kurzgeschichten fällt es mir leicht, daraus etwas zu spinnen.
Einen Roman aus solchen Anfängen zu entwickeln, ist sehr viel komplizierter. Ich möchte Figuren entwerfen, die lebensnah wirken, liebenswerte und weniger liebenswerte Eigenschaften haben, möchte über deren Entwicklung im Zeitraum der Handlung erzählen, Dramen, Romantisches – doch das, was nach den Anfängen passiert, gibt es noch nicht. Aus einem der Anfänge sind einige Seiten gewachsen, doch damit wäre nur eine Kurzgeschichte umrissen. Vielleicht sollte ich, statt weitere Anfänge zu formulieren, mir nun endlich ein Thema stellen und dann, wie in der Schule oder Uni, erst einmal eine Gliederung, einen Entwurf schreiben.
Ulrike Voss

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: